UP 19% Fall

Zur Sicherheit

Ihre Sicherheit bei der Verwendung unserer Upcycling-Produkte ist uns sehr wichtig. Daher stellen wir sicher, das sämtliche von uns verwendeten Bauteile den aktuellen Stand der Technik abbilden und den hohen deutschen Anforderungen an Elektrotechnik und Produktsicherheit entsprechen. Vom Premium-Schuko-Stecker in feiner Retro-Bakelit-Optik über die feinsten dreiadrigen Textilkabel bis zu sorgfältig vercrimpten Aderendhülsen kombinieren wir die sicherheitsrelevanten Bauteile so, das schließlich ein betriebssicheres Designprodukt dabei entsteht, an dem Sie lange Freude haben.

Zudem entwickeln wir unsere Konstruktionen auch ständig weiter. So haben wir in zahlreichen Fertigungstests ein Gießharz ausgewählt, welches alle unsere Anforderungen an Festigkeit, Isolationsfähigkeit (hohe Durschlagsfestigkeit, vergleichbar mit Porzellan [20-30 kv/mm]), Eignung für den Elektroverguss und schließlich auch eine edle Optik in ausgehärtetem Zustand erfüllt. Grundsätzlich verarbeiten wir sehr sorgfältig und fachgerecht elektrische Bauteile mit CE-Zeichnung, in der Regel aus deutscher Produktion: hochwertige Textilkabel mit Schutzleiter, in Verbindung mit formschönen und kompakten Schuko-Steckern, passenden Schnurschaltern und Premium-Metallfassungen samt geschraubtem Erdungsanschluss. 

Übrigens, sollten Sie eines unserer netzgebundenen Upcycling-Produkte dauerhaft im Ausland betreiben wollen, können wir auf Anfrage auch ausländische Steckertypen (GB, US…) nachrüsten. 

Da jedes von uns umgearbeitete Upcycling-Objekt etwas anders ist, ist die Beachtung der Eignung für den Einbau der Technik ein ständiger Prozess. So sind etwa bei einem büxenLicht etwas andere Voraussetzungen etwa der Zugentlastung und dem Scheuerschutz der Kabelzuleitung gegeben als bei den klassischen spiritLights oder lexiLights. Aber auch bei unseren baxKisten sorgen wir durch maßgefertigte Verstärkungen etwa an Rückwand und Aufhängung für sicheren Halt und ein möglichst langes Produktleben.

Auf Märkten und Messen, auf denen wir immer mal wieder unterwegs sind, sehen wir mitunter billigste Lampenfassungen aus China, die anstelle einer Isolierung aus Porzellan lediglich einen Pappstreifen enthalten, was deutschem Vorkriegsstandard entspricht und nach heutigen Technikstand keinesfalls mehr verbaut werden sollte. Auch fehlt bei solchen Billigartikeln meist gänzlich die Möglichkeit der Erdung, also dem Sichern des verbauten Stromkreislaufes vor Folgen von Kabelbrüchen und Kurzschlüssen. Daher raten wir dringend davon ab, billigste Elektro-Bauteile aus Asien zu verwenden. Natürlich liegt die Entscheidung, solche elektrischen Bauteile zu verkaufen oder in verbauter Form anzubieten, in der Verantwortung des Anbieters. Doch offensichtlich ist es besser, wenn man sich nicht darauf verlässt und als Kunde lieber die Finger von solchen gefährlichen Produkten lässt.

⇒ Hinweise zum Nachbau unserer beim DPMA eingetragenen Designs finden sich in den Informationen zum Designschutz

Grundsätzlich gilt im Rahmen eines vernünftigen Umgangs mit unseren Beleuchtungsprodukten zu beachten, dass sie nicht für die Verwendung im Freien geeignet sind. Auch hinsichtlich der Kleinkind- und Haustier-sicheren Platzierung sollte stets mit angemessener Vorsicht auf kippsicheren Stand geachtet werden, um Schäden zu vermeiden. Ebenso empfehlen wir, Leuchtmittel immer erst ausreichend abkühlen zu lassen und vor dem Wechsel grundsätzlich den Netzstecker zu ziehen.